Eine alte Fischerkate wurde zum Nullenergiehaus umgebaut. Auf das Haus wurde ein neuer Dachstuhl und ein neue Balkenlage aufgesetzt und erst anschließend der Bestand Stück für Stück abgebaut. Ein Teil der Innenwände im Erdgeschoß wurden als Fachwerkwände rekonstruiert. Anschließend wurden Wände und Dach mit 20–32 cm Wärmedämmung versehen, so dass in Verbindung mit einer Solaranlage das Haus ein Nullenergiehaus geworden ist.
 

 

 

Vollsanierung

zum Null-

energiehaus

 

 

 

 

zurück